AktuellesÖkolog-Schulleben

Schulleben – Juni 2020: Mauerfall

By 26. Juni 2020 No Comments

Bereits seit einigen Jahren hat eine besondere Pflanze auf dem Schotterdach der Aula Wurzeln geschlagen. Seit diesem Frühjahr blüht sie nun auch dort, wo sonst Pausentrubel das Wachstum zarter Blüten verhindert: Das Zimbelkraut ist von der Mauer gefallen und breitet sich in den Plattenritzen aus. Anders als bei den meisten Pflanzen, wachsen dessen Ausläufer nicht zum Licht sondern suchen das Dunkel um sich in den Spalten verankern zu können. „Negativer Phototropismus“ sagt die Fachliteratur, der Apotheker und Autor Ludwig Bechstein findet in der ersten Hälfte des 19. Jh. für das Zimbelkraut poetischere Worte:

Niedliche Pflanze, du kleidest der alten Ruine Gemäuer, rankend hinab und hinauf blühest du einsam für dich. Sey der Erinnerung Bild, die, der Einsamkeit traute Genossin, oft des vergangenen Glücks sinkendes Luftschloß, umgrünt.

So blüht es eben noch heuer einsam für sich, bis nächstes Schuljahr wieder gewohntes Leben in unserem Gemäuer herrscht…