AktuellesÖkolog

„PandeMist“ – die Pandemie hinterlässt ihre Spuren

By 10. Mai 2021 No Comments

Mit „Mach nix Flasch“  konnte das ÖKOLOG – Team letztes Schuljahr ein erfolgreiches Projekt zur Abfallvermeidung mit besonderem Fokus auf Plastik und PET – Flaschen umsetzen, das uns sogar den Klimaschutzpreis Josefstadt in zwei Kategorien einbrachte. Dann kam COVID19…

…unsere Projektpläne für das Schuljahr 2020/21 wurden mehrfach durch Lock Downs über den Haufen geworfen. Zusätzlich sammelte sich an der Schule immer mehr Abfall, den wir bisher nicht kannten, Einwegmasken und ihre Verpackungen, Antigentestkits, Desinfektionsmittelfläschchen…die Pandemie hinterließ ihre Spuren. Das wollen wir thematisieren. Um die Menge an medizinischen Hygieneartikeln, die im Schullalltag anfallen, sichtbar zu machen, initiierte Mag.a Tina Oberleitner gemeinsam mit der 6B eine Sammelaktion für die Verpackungsfolien von FFP2 – Masken. Die Folien können ab Anfang Mai von allen Schulpartner*innen in der Aula zu einem Berg aufgetürmt werden.

Inhaltlich wird dabei auf den Einfluss der Kunststoffproduktion auf die Treibhausgasemissionen und somit dem Klimawandel eingegangen :“Müllberge wachsen, Eisberge schmelzen!“. Damit schließen wir nahtlos an die „Mach nix Flasch“ Aktion von 19/20 an, die sich mit den neuen Ausstellungsstücken sehr gut ergänzt.

Die Pandemie hinterlässt ihren „Mist“ aber auch und vor allem in unserem Schulalltag, unseren Köpfen, schlicht in der Gesellschaft. Daher wollen wir den Begriff „PandeMist“ weiter fassen, als weggeworfene Einwegmasken. Viele Schüler*innen verarbeiten gemeinsam mit ihren Lehrer*innen ihre Erfahrungen der letzten Monate und setzen das Erlebte kreativ um, so auch die 7C mit Mag.a Susana Boskamp – Landgrebe. Wir sind gespannt, was noch alles entstehen wird!