7.Kl. Sprachenreise

In der 7. Klasse haben unsere SchülerInnen die Möglichkeit an einer Sprachreise teilzunehmen. Je nach gewählter Zweitsprache reisen die SchülerInnen nach Italien oder Frankreich.

SchülerInnen, die eine lebende Fremdsprache – also Französisch oder Italienisch -  gewählt haben, erleben eine Intensivsprachwoche. Die Intensivsprachwoche ist ein großartiges Erlebnis, in der Fremdsprache zu kommunizieren und zu sehen, dass man das Erlernte praktisch anwenden kann.

 

Italienisch: “Pasta, pizza, dolce vita und vieles mehr im bel paese”

Schon seit einigen Jahren fahren die Italienischlernenden unserer Schule nach Modena und entdecken den stile italiano. Am Abend in den Gastfamilien, am Vormittag in der Sprachschule, am Nachmittag bei Ausflügen in die nähere Umgebung: Bologna, Mantua, Parma und manchmal auch ein kleiner Abstecher ans Meer. Italien wäre nicht Italien würde die Gastronomie fehlen: Parmigiano Reggiano und aceto balsamico di Modena werden in familiär geführten Produktionsstätten verkostet. Eine intensive Woche mit vielen neuen Eindrücken für unsere Schülerinnen und Schüler.

2012:

Französisch: Bonjour France!

Cannes an der Côte d’Azur – das bevorzugte Reiseziel der Französischsprachgruppen in den letzten Jahren!

Unsere SchülerInnen leben bei französischen Gastfamilien, wo sie natürlich französisch sprechen und Kultur -und Lebensweisen der Franzosen kennenlernen. Ein abwechslungsreiches Schulprogramm mit französischen Lehrkräften am Vormittag intensiviert den Spracherwerb. Nizza, Antibes, Monaco, das Hinterland mit St.Paul de Vence und Grasse sowie die Corniche d’Or bis St. Tropez sind Höhepunkte unseres Besichtigungsprogramms. Auf den Iles des Lérins (Inseln vor Cannes) darf ein kleines „pique-nique“ nicht fehlen, um dem „savoir-vivre“ der Franzosen einen Schritt näher zu kommen.

Die Intensivsprachwoche an der Côte d’Azur ist ein wirklich erfolgreicher Fixpunkt des Französischunterrichtes und motiviert die SchülerInnen auch in Zukunft über die Grenzen ihres Landes Aktivitäten zu setzen.

2014:

2013:

2012:

Latein: „Alle Wege führen nach Rom“

Vieles, was den SchülerInnen aus der Latein-Lektüre bekannt ist, wird für sie beim Rundgang durch die Stadt lebendig. Die SchülerInnen lernen aber nicht nur die antiken Sehenswürdigkeiten kennen, sondern besichtigen auch die großartigen Kirchen mit den wundervollen Kunstschätzen und die Paläste dieser einzigartigen Stadt.

Es steht auch ein Ausflug nach Ostia antica auf dem Programm. Einen tiefen Eindruck hinterlassen immer wieder der Vatikan und seine angeschlossenen Museen.

Diese Reise wird von den Schülern vor Ort durch Referate mit gestaltet und ein Portfolio wird angelegt.

2012:

Wurde freundlich unterstützt von: PIERRE SPRACHREISEN